Im März 2013 gab es erneut Nachwuchs von Bonnie und Cayo. Und Bonnie und Cayo haben uns für ihren letzten Wurf sogar noch eine Überraschung aufgehoben.

Hier ist der F-Wurf vom Rottachberg.
Es sind ein Mädel und vier Jungs.













Hier sind sie schon wieder ein wenig älter, 4 Wochen um genau zu sein.
Und ihre Rufnamen haben sie auch bekommen. Darf ich vorstellen?

Fritzle heißt jetzt Elvis und darf sogar den verantwortungsvollen Job eines Diabetesassistenzhundes erlernen.


Fips wird zu Finjo und zieht ins österreichische Bludenz und hat dort Großes vor.


Franzl wird wohl Franzl bleiben und tobt mit zwei Jungs durch den Garten.


Fanni wird zur Lina und bereichert ihre Familie in Mainburg.


Und Flocke nennt sich Lucky, tingelt zwischen Esslingen und Nürnberg und trifft immer mal wieder seine Halbschwester Aika aus dem D-Wurf.


Und wer in die weite Welt reisen will, muss groß und stark werden.



Und dann ist die Zeit auch schon wieder ganz schnell vorbei gegangen und die fünf Süßen zogen in ihre Familien.

Fanni-Lina


Flocke-Lucky (oder auch bairisch Luggi *g*)


Franzl


Fritzle-Elvis


Fips-Finjo


Machts gut ihr Süßen, habt ein langes, gesundes Leben und bereitet euren Familien ebensoviel Freude wie es eure Mama und Papa in ihren Familien auch tun.


Zurück zur Übersicht